Es fließt mir das Herz über vor Dankbarkeit gegen die Musik, die mich so oft erquickt und aus großen Nöten errettet hat.

Martin Luther

 

Liebe Musik-Freundinnen und -Freunde!

Im Namen des Bach-Chores lade ich Sie zu unseren Veranstaltungen der Saison 2017/18 herzlich ein. Dankbar schauen wir zurück auf eine Saison mit vielen – Geist und Seele erfüllenden – musikalischen Momenten. Immer wieder konnten wir von der Vielfalt musikalischer Sprache und ihrer emotionalen Tiefe überwältigt werden. Auch im Programm 2017/18 gibt es wiederum große und kleine „Höhepunkte“, die darauf warten, erlebt zu werden.
Die einzelnen Programmpunkte, Termine und Veranstaltungsorte entnehmen Sie bitte – jeweils ganz aktuell – dieser Webseite.
Auf eine neue Saison, in der sowohl die Herzen der Ausführenden, als auch die der Hörer erquickt werden und in Luthers Sinne überfließen mögen, freut sich

Ihr Ulrich Stötzel
BACH-CHOR SIEGEN

 

Jahresprogramm herunterladen

Das aktuelle Jahresprogramm können Sie im PDF-Format herunterladen.

 

Tickets kaufen

Um Karten für unsere Konzerte zu erwerben, besuchen Sie unsere Verkaufsstelle bei ProTicket oder schreiben Sie uns eine E-Mail an tickets(at)bachchor.de.

Sie können auch über die ProTicket-Telefonhotline bestellen unter +49 (0) 231 9 17 22 90 (Mo.-Fr.: 8:30–20:00 Uhr, Sa. 9:00–17:30 Uhr).

J. S. Bach: Johannes-Passion
Samstag, 17. März 2018, 19:00 Uhr
Ort : Martinikirche, Siegen
Aufrufe : 327

J. S. Bach: Johannes-Passion

Miriam Feuersinger – Sopran
Christian Rohrbach – Alt
Christian Rathgeber – Tenor, Evangelist
Achim Rück – Bass, Christusworte
Sebastian Klein – Bass

Bach-Chor Siegen
Hannoversche Hofkapelle
Leitung: Ulrich Stötzel

Die „Johannes-Passion“ ist Bachs früheste Passionsvertonung. Am Karfreitag, dem 7. April 1724, wurde sie zum ersten Mal in der Leipziger Nicolaikirche aufgeführt. Bach selber hat seine „Johannes-Passion“ hochgeschätzt und nochmals in seinem letzten Lebensjahr 1749 einer gründlichen Überarbeitung unterzogen; die letzte Aufführung wird gar für Karfreitag in Bachs Todesjahr 1750 vermutet. Dieses grandiose Oratorium zeigt den gerade gewählten Thomaskantor und Leipziger Musikdirektor bereits in unüberbietbarer musikalischer und rhetorischer Meisterschaft! Es ist eine Musik, die den Hörer sehr direkt anspricht und ihn in ihrer unmittelbaren Dramatik auf den Leidensweg Jesu mitnimmt und immer wieder mitreißt. Von besonderer Eindringlichkeit sind sowohl die Chöre als auch die ausdrucksvollen Choräle.

Eintritt: 22,- / 17,- € (erm. 14,- / 10,- €)
Kartenvorverkauf mit Platzreservierung und Abendkasse (ab 18 Uhr)